Energietag Baden-Württemberg

Kunde: 
Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg
Ziele: 

Information der Bürger über die Themen Energiesparen, erneuerbare Energien und Klimaschutz. Sensibilisierung für die Notwendigkeit aber auch Chancen und Vorteile eines verantwortungsbewussten Umgangs mit Energie. Nutzung von Synergieeffekten durch die Bündelung unterschiedlicher Aktionen und Veranstaltungen zu diesen Themen an einem Wochenende, Förderung von Dialog und Akzeptanz

Umsetzung: 

Konzeption einer integrierten Informationskampagne zu den Themen Energiesparen, erneuerbare Energien und Klimaschutz. Entwicklung und Institutionalisierung einer gemeinsamen, überparteilichen Kommunikationsplattform für alle Energie-Akteure in Baden-Württemberg. Bewerbung der Kommunikationsplattform, Gewinnung, Betreuung und Koordination aller teilnehmenden Unternehmen und Organisationen. Entwicklung, Gestaltung, Programmierung und Pflege der Website energietag-bw.de. Gestaltung, Produktion und Bereitstellung einheitlicher Werbematerialien. Organisation und Durchführung landesweiter Workshops für Interessierte, Mitmacher und Multiplikatoren. Koordination, Unterstützung und Betreuung der landesweit insgesamt mehr als 1.000 dezentralen Veranstaltungen. Planung, Organisation und Umsetzung der Zentralveranstaltungen auf dem Stuttgarter Schlossplatz für jeweils mehr als 50.000 Besucher. Koordination der beteiligten Ministerien, Verantwortung der Pressearbeit und aller PR Maßnahmen.

Ergebnisse: 

Der Energietag Baden-Württemberg ist fest in den Veranstaltungskalendern des Landes etabliert. Jährlich präsentieren sich mehr als 4.000 Organisationen (Unternehmen, Vereine, Kammern, Innungen, Kommunen etc.) auf den rund 200 Veranstaltungen im Land. Insgesamt konnten mehr als 1.000 Veranstaltungen in über einem Viertel aller Kommunen und Gemeinden des Landes realisiert werden. Hervorragende Resonanz der beteiligten Ministerien, Partner, Aussteller und Endverbraucher. Stetig wachsende Zahl an Mitveranstaltern, breite Medienpräsenz.